Archiv für den Monat: August 2006

Schler wegem geflschten Zeugnis vor Gericht

Ein 21-jhriger muss sich wegen Urkundenflschung vor Gericht verantworten. Der Gymnasiast hatte sich illegal fr das Abi qualifizert. Nachdem er zum zweiten Mal nicht versetzt werden konnte, musste er die Schule verlassen. Doch der 21-jhrige wollte unbedingt sein Abitur machen. Ein gutes Zeugnis musste also her. Ein Freund, der ebenfalls sitzen geblieben war half dabei. Somit wurde ein Zeugnis gescannt und geflscht. Heraus kam ein Zeugnis was die beiden zufriedenstellte. Als die Schule dann wieder begann, setzten sich die beiden in die 12. Klasse. Aufgrund von Lehrerwechsel fiel der Betrug nicht auf. Aber der Flscher machte einen groen Fehler. Bei der Bewerbung eines Studienplatzes, gab er alle Zeugnisse ab. Die geflschten sowie die richtigen. Somit flog der Schwindel auf. Mglicherweise wird ihm nun auch noch sein Abitur aberkannt.

Quelle: Koeln.de

Erfolgreiche Identifizierung des zweiten Bahn-Bombers

Der Libanese Jihad Hamad wird verdächtigt, gemeinsam mit dem bereits in U-Haft sitzenden Youssef E. , die Zug-Anschläge in Köln und Dortmund geplant zu haben. Gegen ihn will Generalbundesanwältig Monika Harms ebenfalls Haftbefehl beantragen. Vermutlich ins Ausland abgetaucht, ist er allerdings auf der Flucht. Gestern durchsuchten BKA-Fahnder und Polizisten gemeinsam seine Wohnung im Kölner Stadtteil Ehrenfeld. Nach BILD-Informationen soll sich ein Taxifahrer gemeldet haben, welcher den Verdächtigen am Tattag zum Kölner Hauptbahnhof fuhr. Anhand von Bildmaterial des BKA erkannte der Taxifahrer den Verdächtigen auf Fotos wieder. Die Fahndung läuft weiter auf Hochtouren, jedoch schließe sich langsam der Kreis, so ein BKA Beamter.

Quelle: bild.de

Fertigstellung der Westfassade des Doms

Ein 500- Tonnen- Kran entfernte am gestrigen Mittwoch letzte Baugerüstteile von der Westfassade des Doms. Zu diesem Riesen- Spektakel kamen mehrere Schaulustige die gespannt auf das Abreißen des nun schon seit sieben Jahren lang stehenden Gerüstes warteten.

Quelle: express.de

Verkehrsunfall mit einem Toten

Bei einem schweren Verkehrunfall ist gestern ein 28-jhriger Familienvater gettet worden. Der Mann hatte mit seinem Opel Astra wohl bei Rot die Kreuzung berfahren und ist dann von einer Straenbahn gerammt worden. Die Straenbahn schleifte den Wagen knapp 100 Meter mit. Der 28-jhrige war sofort tot. Die Fahrerin der Straenbahn erlitt einen Schock und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Quelle: express.de

Wegen Bikini-Dress Gartennutzung verboten

Eine Hausverwaltung aus Kln verbot einem Vermieter-Ehepaar die Nutzung des Gartens. In einem Schreiben teilte diese dem Vermieter-Ehepaar mit, dass es der Gesellschaft nicht zuzumuten ist, dass sie sich im Badedress im Garten aufhalten. Beim Einzug wurde dem Paar die Gartennutzung erlaubt. Daraufhin bepflanzte das Paar auf eigene Kosten den Garten und stellte auch Mbel auf. Nun wurde die Gartennutzung von der Verwaltung gekndigt. Wer nun im Recht ist, ist noch nicht geklrt. Denn eigentlich haben die Bewohner ja nur Wohnrecht erworben.

Quelle: express.de