Archiv für den Monat: November 2012

Der güldene Herbst und der weiße Winter in der Stadt am Rhein – Köln

Da geht auch den größten Pessimisten das Herz auf: Wenn die Blätter in schimmernden Farbtönen schillern, zeigt sich der Herbst von seiner besten Seite. Wehendes Laub, ein laues Lüftchen, da macht der Spaziergang im Park mit der Liebsten vom Escort Köln gleich doppelt so viel Freude. Zusammen mit dem Kläffer über die Wiesen tollen und die letzten Sonnenstrahlen des Jahres auskosten. Der Herbst wird nicht umsonst die Goldene Jahreszeit geheißen. Auch in der Heimatstadt des Escortservice Köln lässt sich die Saison ertragen. Besonders lecker in dieser Zeit: Kürbissuppe in allen Kreationen. Kürbissuppe mit Kartoffeln, Fett, Möhren – der Innovationskraft sind keine Grenzen gesetzt. Wir von der Escort Köln Redaktion haben Ihnen die idealen und schönsten Gourmet-Tempel für diese Jahreszeit rausgesucht. Doch bevor wir Ihnen den kleinen Restaurantführer vorsetzen, möchten wir Sie auf ein weiteres Highlight im Herbst hinweisen: Herbstvolksfest am Rhein.

Das Deutzer Rheinufer ist auch in diesem Jahr nochmals Schauplatz für 10 Tage Spaß, Action, Entertainment und buntem Kirmesrummel. Da die Kölner und auch die Escortagentur Köln wahre Frohnaturen sind, lassen Sie sich diese Freude nicht nehmen. Vom 26. Oktober bis zum 4. November erwarten die Veranstalter bis zu 600.000 Gäste. Ein wahres Kirmes eben. Da dürfen auch die Ladies vom Escortservice Köln nicht fehlen. Zwischen der Deutzer Brücke und der Severins Brücke rotieren die Fahrgeschäfte wie Karussells, Achterbahnen und Autoscooter. Untern den diesjährigen Höhepunkten sind: der höchste Kettenflieger Europas, eine Riesenschaukel in XXL, der Love Express, der Escort Köln, ein Riesenrad, eine Wasserrutsche, diverse Kinderkarussells und eine große Geisterbahn. Für die Nostalgiker unter den Einheimischen haben sich die Macher etwas ganz Spezielles ausgedacht. Am Freitag, den 2. November werden die Gondeln des Riesenrads eigens für die Escort Köln Touristen geschmückt. Endgültiges Highlight ist das imposante Feuerwerk am Samstag, den 27. Oktober um 21 Uhr. Wenn das Klima es zulässt, geht hier richtig die Post ab.

Kunstfertigkeit mit Natur: ART.FAIR und die Escortagentur Köln
In der internationalen Kunstszene hat sich diese Messe über die vergangenen Jahre einen Stammplatz reserviert. An insgesamt vier Tagen zeigt die Vorstellung im Staatenhaus am Rheinpark in Escort Düsseldorf die Werke engagierter Nachwuchskünstler. Dessen ungeachtet feiert die Messe ihren zehnten Ehrentag. Zu dem abwechslungsreichen, interdisziplinären Programm gehören verschiedene Verschmelzungen aus Performance, Multimedia und Music. Die ART.fair findet vom 1. November bis zum 4. November in der Vertraulichkeit der Escortagentur Düsseldorf statt. In perfekter Zweckbeziehung kommen hier Bildende Kunst mit Design, Game, Architektur, Mode, Film, Musik, Animation und Werbung en bloc. Die Messe hat von Donnerstag bis Samstag jeweils von 12 bis 20 Uhr und Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Die vorbereitende Eröffnung einer Kunstausstellung geht am Mittwoch, 31. Oktober über die Bühne. Wir wünschen Ihnen als Escortservice Köln Kunden mit Fasson und Charakter viel Spaß beim Besuch dieser Veranstaltung.

1992 & 2012 – App-solut unterschiedlich

Betrachtet man sich die neue Infografik von Simyo, so stellt man fest, dass sich in unserem Alltagsverhalten doch so einiges geändert hat in den letzten zwanzig Jahren. Mobiles Internet und Smartphones machen es möglich.

7:00 Uhr, Aufstehen, der Wecker klingelt bzw. das Smartphone spielt deinen Lieblingssong. Was im Jahr 1992 noch ein schrill und ohrenbetäubend lauter Krach war, der selbst die Nachbarn aus dem Schlaf riss, ist heutzutage ein wohlgeformter Alleskönner in Form eines Smartphones, das den Lieblings-Song oder -Radiosender spielt.

Weiter geht es um 7:30 Uhr: Frühstück. Zeitung in der Marmelade, Kaffee über der Zeitung. Absolutes Chaos. Heute gibt es da zum Glück die etwas handlichere Variante in Form von News- und Wetter-Apps, die sich app-soluter Beliebtheit erfreuen. Gleichzeitig erinnert die nächste App an den Hochzeitstag und befiehlt: Blumen kaufen!

Später am Tag steht einkaufen auf dem Programm. 1992 hat man den Einkaufszettel gerne mal zuhause auf dem Küchentisch liegen lassen. Das Smartphone ist allerdings 2012 schon fast mit dem Menschen verwachsen und das nächste App hilft uns, dass beim Einkauf auch ja nichts vergessen wird.

Lange Schlange an der Kasse: Kein Problem heutzutage, per Whatsapp-Nachricht wird die Liebste informiert, dass es etwas später wird. Auch die Bahn wird just-in-time erreicht, sodass man mit vollem Einkaufkorb, Blumen in der Hand und Grinsen im Gesicht zuhause ankommt.

Dies hätte vor geraumer Zeit noch anders ausgesehen: Lange Schlage bedeutet Stress, da man weiß, dass man zu spät kommt und im Hinterkopf weiß „Irgendetwas habe ich bestimmt vergessen“. Rennen nach der Bahn, die man natürlich knapp verpasst. Endlich zuhause angekommen ist man gehetzt, hat die Blumen vergessen und die Frau zieht ein Gesicht wie sieben Tage Regenwetter. Na super!

Eine spaßige Grafik, die sicher mit einem Augenzwinkern zu genießen ist 😉 Im Grunde jedoch zutreffend, denn die Anzahl der Smartphone-User steigt ständig. Die Anzahl der App-Downloads steigt auch weiterhin. Werden dieses Jahr schätzungsweise 45 Mrd. Apps runtergeladen, soll sich das Volumen laut „statista“ bis zum Jahr 2015 auf 205 Mrd. vervierfachen.

 

Wie Apps das Leben erleichtern!