Archiv für den Autor: StadtNews

Muslimische Organisationen grnden Koordinierungsrat

Vier muslimische Organisationen in Deutschland haben einen gemeinsamen Koordinierungsrat der Muslime (KRM) gegrndet.
Der Koordinierungsrat solle knftig Ansprechpartner etwa fr die Bundesregierung sein und sich um gemeinsame Positionen der vier Organisationen bemhen, die weiter vllig unabhngig blieben. An dem Koordinierungsrat beteiligen sich der Zentralrat der Muslime in Deutschland, der Islamrat fr die Bundesrepublik Deutschland und der Verband der islamischen Kulturzentren. Jeweils fr sechs Monate soll der Vorsitzende einer dieser Organisationen der Sprecher des Koordinierungsrats sein.

Quelle: mopo.de

10.000 Kinder in Armut

Eine unglaublich erschreckende Zahl der verwahrlosten Kinder wurde verffentlicht. 10% der Kinder und Jugendlichen in Kln leben in Armut. Demzufolge wird nun Geld fr Hilfsangebote und Betreuungen der Familien gefordert, um solche schrecklichen Flle in Zukunft zu verhindern.

Quelle: express.de

Shakira sagte Konzert ab

Durch die Konzertabsage von Shakira in Kln ist ein Schaden von ca. 100.000 Euro entstanden.12.000 Menschen freuten sich auf die Show. Doch leider musste Shakira das Konzert wegen Bronchitis absagen. Ihr Arzt erteilte ihr ein Auftrittsverbot. Die Klner hatten die modernste Veranstaltungshalle gebucht mit einer riesigen Bhne. Alles stand parat. Von den Helfern, den Sicherheitsleuten bis hin zu den Imbiss-Verkufern. brig blieben enttuschte Fans.

Quelle: express.de

IKEAs geplante Neubauprojekte zu gro

9100 Quadratmeter Verkaufsflche fr Randprodukte wie Kerzen, Bettwsche, Geschirr, Elektroartikel und Pflanzen fordert IKEA, grundstzlich ist diese Flche auf 2500 Quadratmeter begrenzt. Weil aber IKEA gerade mit diesen Randprodukten ca. 70% ihres Umsatzes machen sind sie an einer mglichst groen Verkaufsflche interessiert. Dem Einzelhandel in der Klner Innenstadt gefllt das selbstverstndlich auch nicht, durch IKEA wrde eine deutliche Abwanderung der zentralrelevanten Produkte entstehen.
Fr das geplante Neubauprojekt in Kln-Ossendorf schlug IKEA einen Kompromiss von 5300 Quadratmetern vor, aber auch das ist der Landesregierung noch zu viel.

Am 12. Februar wird jetzt eine Lsung mit der Geschftsfhrerin von Ikea Deutschland gesucht.

Quelle: welt.de

Ne Mtze voll Schlaf

„Das streben nach Glck“ mit Will Smith brachte ein Klner Prchen im Klner Filmpalast so tief zum schlafen, dass sie erst mitten in der Nacht um 04:00 Uhr wieder aufwachten.
Mit dem Handy verstndigten die beiden die Polizei weil sie ber Nacht im Kinosaal eingesperrt wurden. Polizei und Feuerwehr retteten die beiden.

Quelle: express.de

Htet eure Schfchen

Die Landwirte in Simmarath haben Angst um ihre Schafe. Anlass dafr ist gegeben, denn am letzen Wochenende haben vermutlich freilaufende Hunde rund 20 Schafe auf einer Wiese gerissen. Die Polizei berichtet, dass es sich auf Grund der Bisswunden an den Kadavern um Hunde handeln muss.
Hinweise zu den Besitzern der Hunde gibt es noch nicht.

Quelle: express.de

420 neue Arbeitspltze…

Ja richtig gehrt…420 neue Arbeitspltze schafft die Klner Modeschmuck Firma „be-line“ mit ihrem neuen Verwaltungs- und Logistikzentrum in Denz. Die Firma stellt unter anderem Ohrringe, Armreifen, Ketten und Haarschmuck her, die bekannteste Marke ist „six“.
Die Nachfrage nach dem begehrten Modeschmuck wird immer grer, dass bedeutet es werden mehr Mitarbeiter gebraucht, daraus folgt dass mehr Platz bentigt wird. Bereits 2000 Mitarbeitern in zehn verschiedenen Lndern sichert „be-line“ einen Arbeitsplatz. In Denz knnen zuknftig bis zu 700 Leute arbeiten. Gerade fr Familien hat der das neue Verwaltungs- und Logistikzentrum einen groen Vorteil, bis zu 50 Kinder knnen in dem eigenen Betriebskindergarten bereut werden.

Quelle: express.de

Fette Beute

Bei einer Hausauflsung in Kln haben Mbelpacker beim Verladen der gebrauchten Mbel eines Verstorbenen ber 40.000 Mark gefunden.
Als sich die hintere Wand eines Schrankes lste entdeckten die Mitarbeiter zwei Tten mit einem Inhalt von mehr als 40.000 Mark.
Die Mbelpacker beschlossen das Geld gerecht zu teilen uns versprachen sich, das Geheimnis fr sich zu behalten.
Einer der Mnner konnte sein Glck wohl nicht fr sich behalten und vertraute sich einem Bekannten an, welcher die Information an dessen Chef weitergab. Der Arbeitgeber der Mbelpacker benachrichtigte sofort die Polizei. Die Beamten fanden die gesamte Beute bei den Wohnungsdurchsuchungen der Mnner.

Quelle: express.de

Finger weg von Uniformen

Wer sich in einer Uniform in Kln ins jecke Treiben wirft, kann eine Anzeige wegen Missbrauchs von Titeln bekommen. In der Klner Altstadt kam es zu so einem Zwischenfall, als ein 42-jhriger Ostwestfale in Tuchjacke mit Landesemblem und echter Schirmmtze an die „echten“ Kollegen geriet. Laut Polizei macht sich jeder strafbar, der Uniformen oder auch nur Teile davon ohne Amtstrger zu sein trgt. Der Ostwestfale konnte den Trubel um sein Kostm gar nicht verstehen, denn in Gtersloh tragen sehr viele zur Faschingszeit Uniformen so der Mann.

Quelle: express.de

Chaotische Szenen im Elektronikkaufhaus

Vllig chaotisch ging es bei einem groen Elektronikkaufhaus in der Klner Hohestrae in der Nacht von Montag auf Dienstag zu.
Grund dafr war der Verkaufsstart einer Erweiterung des Spiels „World of Warcraft“. Ca. 600-800 Menschen wollten das begehrte Spiel zwischen Mitternacht und 02:00 Uhr ergattern. Als zwei von insgesamt vier Tren geffnet wurden, drngten sich die Massen im Eingangsbereich so stark, dass eine Fensterscheibe kaputt ging. Einer der drei Verletzten musste sogar ins Krankenhaus gebracht werden.

Quelle: shortnews.stern.de

Gehts noch wärmer…?

Kaum zu glauben, dass die Temperatur in Köln momentan ca. 11,6 Grad über der Durchschnittstemperatur liegt. In den letzten 30 Jahren wurde Mitte Januar eine Durchschnittstemperatur von 1,5 Grad gemessen.
In der Nacht zum Mittwoch hatten wir in Köln rund 13,4 Grad und waren damit sowohl die zweit wärmste Stadt Europas, als auch Wärmesieger im Vergleich mit Kairo, der Hauptstadt Ägyptens. Nur V
Sardinien drängelte sich ganz knapp noch mit 14 Grad auf den ersten Platz.
Gemessen wurde bei der Messstation am Flughafen Köln/Bonn.

Quelle: express.de

Schlangenlinien auf der A1

Mit zaghaften 40 Stundenkilometern fuhr die deutlich angetrunkene Dame in Schlangenlinien über die A1 Richtung Dortmund. Gegen 7 Uhr morgens alarmierten die Autofahrer, die hinter der 53-jährigen schon eine lange Schlange gebildet hatten die Polizei. Überholen war kaum möglich, da die Frau von der linken bis zur rechten Spur eierte. Am Autobahnkreuz Bliesheim setzte sich die Autobahnpolizei vor den Peugeot, die Fahrerin folgte den Beamten anstandslos bis auf die Raststätte Ville-Ost.

Quelle: express.de

Elefanten Snack

Was für die einen Müll ist, ist für die anderen ein willkommener Pausen-Snack.
Wenn die Kölner-Tannebäume nach den besinnlichen Feiertagen ausgedient haben müssen sie nicht zwangsweise lediglich entsorgt werden. Im Kölner Zoo gibt es eine bessere Verwertung der alten Christbäume, denn die sind eine schmackhafte Zwischenmahlzeit für die Elefanten.

Quelle: express.de

Mit geklautem Roller unterwegs

Gegen 22.30 Uhr wurden Klner Polizisten auf einen jungen Mann aufmerksam, der am Mauenheimer Grtel am Seitenstreifen auf einer San Yan „Flash“ sa. Eine berprfung ergab, dass sowohl das Kennzeichen, als auch das dazugehrige Moped geklaut waren.
Der 18-jhrige gab an, den Roller von einem Freund als Pfand fr eine geringe Summe Geld die er ihm schuldet bekommen zu haben. Als die Beamten nach Name und Adresse des Kumpels fragten konnte der Jugendliche keine Angaben machen. Zu alledem behauptete er auch noch nicht gefahren zu sein, sondern lediglich den Motor kurz gestartet zu haben.
Der heigelaufene Auspuff verriet den Tter. Er wurde mit auf die Wache genommen, weil er sich weder ausweisen konnte, noch eine Fahrerlaubnis vorzuweisen hatte.
Auf dem Revier stellten die Gesetzeshter ebenfalls fest, dass der junge Mann unter Alkoholeinfluss stand.

Quelle: polizeipresse.de

Rekordbaum in Köln

Am Kölner Dom steht er… der Rekordbaum mit den Weltweit meisten Lichtern. Die rund 150.000 Lichter haben dem Baum zum dritten Male in folge einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde gesichert. Hintergrund des Lichtermeeres ist die Hilfsaktion von dem Kölner Sender RTL gewesen. Jeder Zuschauer konnte für 99 Cent ein Licht am Baum anzünden lassen. Das Geld wird natürlich gespendet. Der “ChariTree” wird noch bis Mittwoch am Kölner Dom stehen.

Quelle: express.de

Husky Hndin wurde gestohlen

Bei einem Spaziergang muss die 65- jhrige Doris Spiwoks auf die Toilette. Aus der Kabine raus hrt sie, wie ihre Husky Hndin Ruby aus dem Vorraum der ffentlichen Toilette gezerrt wird. Als sie im Vorraum der Toilette ankommt ist ihr Hund weg, nur eine „Pftze“ ist auf dem Boden, Ruby hat vor Angst unter sich gemacht. Seit dem 30. November fehlt immer noch trotz Suchaktionen und Plakaten jede Spur der 9-jhrigen Husky Dame. Besitzerin Doris Spiworks und ihr Ehemann Erhardt sind geschockt und verzweifelt nun wurde eine Belohnung im Wert von 1500 Euro ausgesetzt, die helfen soll das das Familienmitglied Ruby wieder zu finden.

Quelle: express.de

Luxus Reisebus verschwunden

Fr die Diebe des Luxus-Reisebusses, welcher in der Nacht zum Mittwoch geklaut wurde wird es nicht einfach werden dieses riesige Ding zu verstecken. Der Busfahrer stellte den 375.000 Euro teuren silbernen Bus auf dem Parkplatz der Klner Messe ab und staunte nicht schlecht, als er am Mittwochmorgen bemerkte, dass dieser geklaut worden ist. Der Bus mit dem Kennzeichen AUR-K-347 und der Marke Evobus Setra S 416 gehrt einem Reiseveranstalter aus Aurich.

Quelle: express.de

Wieder eine SEK-Panne

Bei Ermittlungen gegen einen 43-jhrigen Mann kam es beim Sondereinsatzkommando in Kln zu einer erneuten Panne.
Ein Hobby-Sportschtze hatte vor einigen Monaten gedroht mehrere Menschen umzubringen. Da bei dem Mann schon zweimal scharfe Waffen sichergestellt wurden, wurde bei der jetzigen Wohnungsdurchsuchung das SEK eingesetzt. Als diese gewaltsam die Wohnung ffneten bemerkten sie, dass es sich um die falsche Wohnung handelte.
Danach untersuchten die Einsatzkrfte die richtige Wohnung wurden aber nicht fndig. Es waren keine Waffen in der Wohnung zu finden.

Quelle: express.de

Ehepaar verlor Fhrerschein am gleichen Tag

Der 8. Dezember 2006 wird einem Klner Ehepaar sicherlich lange im Gedchtnis bleiben, es ist der Tag an dem beide ihren Fhrerschein wegen Trunkenheit am Steuer verloren haben.
An einer Shell Tankstelle bemerkte eine 24 jhrige Polizisten, die gerade nicht im Dienst war, eine Frau die mit zwei Flaschen Jgermeister aus dem Shop der Tankstelle ging. Soweit noch nichts ungewhnliches, als die 41 Jahre alte Frau dann in ihrem Mercedes stieg und trotz Dunkelheit ohne Licht das Gelnde verlassen hatte wurde dieBeamtin aufmerksam und alarmierte ihre Kollegen im Dienst. Diese stoppten die Frau wenig spter, bemerkten eine Alkoholfahne und brachten sie auf die Wache. Das Ergebnis der Blutprobe waren 1,2 Promille. Als die Beamten sie nach hause bringen wollten um ihren Fhrerschein einzuziehen, kam ihnen der Ehemann in einem Golf entgegen, welchen er fein suberlich in einer Seitenstrae parkte um sich dann zu Fu auf den Weg nach hause zu machen. Zuhause angekommen traf der 49 jhrige Mann auf die Beamten, welche auch bei ihm starken Alkoholgeruch feststellten. Weil der Mann einen Alkoholtest strikt verweigerte, musste nun auch er auf die Wache um sich einen Bluttest zu unterziehen. Das Ergebnis… Lappen weg.

Quelle: express.de

2400 Klsch fr einen Weihnachtsbaum

Der grte Weihnachtsbaum des Rheinlandes, welcher natrlich ganz traditionell auf dem Weihnachtsmarkt direkt am Klner Dom steht bekommt jetzt Konkurrenz der besonderen Art.
Auf der gegenberliegenden Rheinseite, bei den Rheinterrassen erstrahlt dieses Jahr ein ganz spezieller Baum. Der aus 2400 Gaffel-Klsch-Flaschen bestehende Baum war die Idee des Rheinterrassen-Betreibers Andreas Feldgen und seinem Team. Fr den 1 Tonnen schweren Braunglas-Baum haben Feldgen uns sein Team im Vorwege ein spezielles Gerst angefertigt. Nun ziert der fnf Meter hohe Baum die rechte Rheinseite.

Quelle: koeln.de

Grorazzia in Klner Betrieben

Am Donnerstagmorgen sind wegen des Verdachts der Untreue bei „Lustreisen“ verschiedene stdtische Firmen unter die Lupe genommen worden. Seit 2002 waren deren Aufsichtsrte mit Klner Kommunalpolitikern regelmig an interessante Orte gefahren. Dies waren natrlich Privatreisen, welche nicht versteuert wurden. Viele Klner Politiker mssen nun mit einem Strafverfahren rechnen. Ein Groaufgebot von Staatsanwaltschaft und Polizei waren zu der Razzia ausgerckt.
Whrend einerseits die Firmen durchsucht wurden, geschah dies gleichzeitig mit privaten Wohnungen, damit niemand wichtiges Informationsmaterial beseitigen, sowie sich gegenseitig warnen konnte. Betroffen waren das Versorgungsunternehmen Rheinenergie, die Klner Verkehrsbetriebe, die Klner Stadtwerke, die Wohnungsbaugesellschaft GAG sowie die Klner Stadtwerke.

Quelle: wdr.de

Erster Deutscher Meister im Flaschendrehen steht fest

Der 25-jhrige Paul Loose ist unser erster Deutscher Weltmeister in Flaschendrehen. Gestern wurde er dafr mit einer Siegerprmie von 1.000 Euro belohnt. Ein Jahresabonnement einer bekannten Klner Biermarke gab es gleich noch mit auf den Weg. Gegen 63 Nebenbuhler drehte er sich von Runde zu Runde dem Sieg entgegen. Dabei brachte ihm allem Anschein nach unsere amtierende Miss Deutschland, Isabell Knispel, ganz besonderes Glck. Bei jeder Frage die ein „Rivale“ nicht beantworten konnte, musste ein Kleidungsstck ausgezogen werden, Badehose und Bikini durften jedoch anbehalten werden. Veranstaltet wurde dieser lustige Wettbewerb von RTL Radiovermarktung aus Berlin.

Quelle: sternshortnews.de

Justizskandal

Drei Gefangene aus der Justizvollzugsanstalt Siegburg, qulten und folterten einen Zellengenossen (20) zwlf Stunden lang. Dann zwangen sie ihn zum Selbstmord. Dramatisch, dass die Aufseher von alle dem nichts mitbekommen haben. Die drei Killer sind alle Deutsche und zum grten Teil gestndig. Die Mithftlinge zwangen den 20-jhrigen einen Abschiedsbrief zu schreiben. Dann musste er ein zwlfstndiges Martyrium ber sich ergehen lassen. Der fast Bewusstlose bettigte den Alarmknopf, doch die Peiniger sagten den Aufsehern es sei ein Fehlalarm. Dann zwangen die Zellengenossen den Mithftling sich zu erhngen. Am anderen Tag wurde er ermordet von den Aufsehern gefunden.

Quelle. bild.de

Dombaumeisterin in Ermittlungen verwickelt

Wegen der Ttung von Tauben ermittelt die Klner Staatsanwaltschaft gegen die Dombaumeisterin Barbara Schock – Werner.
Fr den Versto gegen das Tierschutzgesetz wrde ein Anfangsverdacht bestehen, so Staatsanwalt Feld heute.
Im Oktober hatte die Polizei einen Mann verhaftet, der 19 tote Tauben in einem Plastiksack bei sich hatte.
Er hatte einen Schlssel der zu Gebudeteilen des Doms passte. Dombaumeisterin Schock – Werner uerte sich bislang noch nicht.

Quelle: wdr.de

Erste Messe fr Motorsport-Profis ffnet Mittwoch seine Pforten

Zum ersten Mal wird Mittwoch in Kln die “ Professional MotorSport Expo“ stattfinden.
Diese Messe richtet sich exklusiv an Aktive des Rennsports sowie an Experten dieser Branche.
An drei Tagen werden mehr als 160 Aussteller aus rund 20 Lndern Produkte rund um das Motorsport-Geschft, Spezialausrstung sowie der Motorsport-Technologie darstellen. Laut Angaben eines Sprechers habe man sich bewusst fr Kln entschieden, da der Hockenheimring und der Nrburgring in der Nhe liegen. Stattfinden wird die Veranstaltung in der Halle 7 der Klnmesse.

Quelle: wdr.de

Meteorit zerstört Schrebergarten

Mit schweren Verbrennungen liegt Emil Friske (78) im Krankenhaus. Schuld daran ist ein Hitze-Partikel aus dem All.
Am Abend schlug dieser bei dem Rentner ins Gartenhaus ein und setzte das gesamte Haus in Flammen. Forschern der Deutschen Gesellschaft für Luft-und Raumfahrtechnik zu Folge, ist ein Meteoriten- oder Kometenpartikel der Auslöser für den plötzlichen Brand gewesen.

Quelle: bild.de

Einbrecher gingen Polizei ins Netz

Neun Mnner im Alter von 18 bis 49 Jahren sind nach einem gro angelegten Polizeieinsatz festgenommen worden. Sieben von ihnen wird 32facher Einbruch vorgeworfen. Indem sie vor Ort Tresore aufgeschweit und diese anschlieend in einer abgelegenen Garage geffnet haben, verursachten sie einen Schaden von mehr als einer Million Euro.

Quelle: bild.de

REWE schaltet Staatsanwaltschaft ein

Wegen Korruptionsverdacht im eigenen Hause hat der Handelriese REWE die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Die ehemalige Konzernspitze soll den italienischen Gemse-Grolieferanten ber 20 Jahre hinweg beim Wareneinkauf bevorzugt haben.
Von beiden Seiten werden die Vorwrfe dementiert.

Quelle: express.de

Chaos im Klner Hauptbahnof

Gestern kam es im Klner Hauptbahnhof zum Chaos, weil eine Lok in Flammen stand. Der Bahnhof musste komplett gesperrt werden. Nach ersten Untersuchungen hatte der Elektro-Motor der Lok Feuer gefangen und Akten und Fahrtenbcher entzndet. Dadurch das der Bahnhof gesperrt werden musste, kam es zu erheblichen Versptungen im Zugverkehr.

Quelle: express.de

1200 Beschäftigte Streiken

An der Protest-Veranstaltung „Rauswurf-wir sollen unsere Koffer packen“ beteiligen sich nach Angaben der Dienstleistungsgesellschaft ver.di rund 1200 Beschäftigte der Allianz aus Aachen, Dortmund und Köln. Sie fordern einen Zusatztarifvertrag, der Kündigungen vorerst ausschließen soll. Wichtiger Aspekt soll eine Sicherung der Standorte und ein Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis zum Jahr 2012 sein. Die Allianz Deutschland AG hatte im Juni angekündigt, Kosten senken zu wollen und die Konzernstruktur umzubauen. Zudem sollen die Standorte Aachen, Dortmund und Köln geschlossen werden. Somit würden 1.578 Stellen wegfallen.

Quelle: wdr.de